14. September 2021

Der 28-jährige Knodener feiert in seiner Klasse den vierten Sieg im siebten Rennen NÜRBURG. Nach einer neunwöchigen Sommerpause startete die Nürburgring-Langstreckenserie (NLS) am vergangenen Wochenende direkt mit einem Saisonhighlight: dem ROWE-6-Stunden-ADAC-Ruhr-Pokal-Rennen. Ein Rennen, das auch für Marc Ehret ein Highlight war. Denn beim siebten NLS-Lauf in der Grünen Hölle sicherte er sich in der BMW […]

26. April 2015

Marc Ehret überzeugt auf der Nordschleife

Als neuer Junior des Roller Racing Team trat Marc Ehret am vergangenen Wochenende beim zweiten Rennen zur VLN Langstreckenmeisterschaft an. Im Feld der BMW M235i überzeugte der Nordschleifen-Neuling, bei nicht immer einfachen Bedingungen. Als Elfte verpasste das Fahrertrio die Top-Ten nur knapp.

Mit seinen über 25 Kilometern ist die Nürburgring Nordschleife die anspruchsvollste Rennstrecke der Welt und fordert eine große Erfahrung. Ins kalte Wasser sprang Marc Ehret aus Lampertheim. Der Nachwuchspilot setzte sich bei einer Nachwuchssichtung der Möbelhauses Roller und dem Keilwitz Racing Team durch und startet in dieser Saison als Junior im BMW M235i Cup.

Am vergangenen Wochenende wartete auf den 21-Jährigen das 40. DMV 4-Stunden-Rennen. Bei wechselhaften Witterungsbedingungen lernte Marc direkt die Tücken der Eifel kennen. Im freien Training am Freitag sammelte der Rookie weitere Erfahrung in der „Grünen Hölle“ und zeigte ich vor dem Rennstart zuversichtlich: „Ich fühle mich wieder sehr wohl und freue mich auf das morgige Rennen. Die Wetterprognosen sind wechselhaft, das wird bestimmt die größte Herausforderung.“

Schon das Zeittraining fand auf trockener und nasser Strecke stand. Marc startete als letzter hinter seinen Fahrerkollegen Maximilian Koch und Robin Chrzanowski. Am Ende sprang Startplatz 16 für die Drei heraus. Das Rennen über 4 Stunden wurde zu einem Taktikspiel: Teilweise Regenschauer, sowie feuchte Streckenabschnitte machten die Wahl der Reifen schwierig. Das Trio meisterte die Aufgabe am Ende mit Bravur und verbesserte sich auf einen tollen elften Platz im 21-Wagen starken BMW M235i-Feld.

„Für mich war es ein super Wochenende. Wir haben das Auto sicher ins Ziel gebracht, keine Fehler gemacht und viel gelernt. Die Nordschleife hält jede Runde Überraschungen bereit. Die Zusammenarbeit mit dem Team funktioniert perfekt und der BMW M235i ist ein toller Rennwagen. Ich freue mich schon auf das nächste Rennen – von Mal zu Mal werde ich schneller“, fasste Marc am Ende zusammen.

Lange warten braucht der Südhesse nicht. Vom 8.-10. Mai startet er in der etropolis Motorsport Arena beim nächsten Rennen der DMV BMW Challenge. In der VLN Langstreckenmeisterschaft geht es am 20. Juni mit dem 57. ADAC H&R-Cup weiter.

Impressionen
Rennkalender
Saison 2021
Nürburgring Langstrecken-Serie  
20.03. – Probe- und Einstellfahrt
27.03 – 66. ADAC Westfalenfahrt
17.04. – 45. DMV 4-Stunden-Rennen
01.05. – 62. EIBACH ADAC ACAS Cup
03.-06.06. – 49. ADAC TOTAL 24h-Rennen
26.06. – 52. Adenauer ADAC Rundstr.-Trophy
10.07. – 61. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen
11.07. – 44. RCM DMV Grenzlandrennen
11.09. – ROWE 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen
25.09. – 53. ADAC Barbarossapreis
09.10. – 45. DMV Münsterlandpokal